Friday, April 1, 2011

Clonen von vhd (Virtual PC)

Ich habe letzte Woche einen neuen Rechner gekauft und drauf Windows 7 Enterprise installiert. Da mein Setup fast drei Tage dauert, entschiede ich für die Virtualisierung und das Duplizieren der virtuellen Festplatten, damit ich im Notfall immer eine Installation parat habe.

Virtual PC ist für Windows Host- und Gastsysteme sehr geeignet. Wenn eine Linux-Installation der Fall wäre würde ich von Oracle den VirtualBox nehmen.

Ich habe Virtual PC runtergeladen und installiert. Dann eine neue virtuelle Maschine angelegt. Darauf habe ich meine Entwicklungsumgebung installiert. So habe eine Basis-Installation mit benötigten software (Windows 7 Ent. SP1, VS2010, MSSQL Server, etc.). Diese Installation kann ich dann mit Sysprep generalisieren, d.h. die Intallationsspezifische Daten entfernen, und einfach für jede virtuelle Maschine anpassen. Nach der Installation von diversen Software lasse ich sysprep mit folgenden Parameter laufen

%WINDIR%\system32\sysprep  /oobe /generalize

/generalize entfernt die Installationsspezifische Daten, z.B. SID, Activation Key, event logs, etc.

/oobe bereitet bei dem nächten Hochfahren das Windows Welcome vor. Dadurch muss ich nicht das ganze System neu installieren, sondern nur die Daten anpassen, die für diese Installation benötigt werden.

Nach diesem Kommando fährt der Rechner herunter. Dann kann ich die vhd-Datein duplizieren. Jede Festplatte ist für sich eine eigene Windows-Installation und dauert nur einige Minuten, bis ich ein laufendes System mit allen Programmen habe.

1 comment:

Anonymous said...

it was very useful for me.
thank you very very much.